Weitere Medien

Claude Louis Berthollet an Madame de Vimeux

Eigenhändiger Brief von Claude-Louis Berthollet (09.12.1748, Talloires – 06.11.1822, Arcueil), französischer Chemiker und Arzt, an Madame de Vimeux, 14.10.1789. Geschrieben in dem Ort Aulnay-les-Bondies [heute: Aulnay-sous-Bois] bei Paris, wo Berthollet bis zu seinem Umzug nach Arcueil wohnte.
Nach einem Medizinstudium mit abschließender Promotion in Turin studierte Berthollet in Paris Chemie.
In Zusammenarbeit mit Morveau, Lavoisier und Fourcroy entwickelte und publizierte er im Jahre 1787 die „Méthode de Nomenclature chimique“ [„Methode der chemischen Nomenklatur für das antiphlogistische System“], ein Werk, das einen wichtigen Schritt zur Systematisierung der vorher sehr uneinheitlichen Bezeichnung chemischer Stoffe darstellt. 1780 wurde Berthollet aufgrund seiner herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Chemie zum Mitglied der Akademie der Wissenschaften ernannt.
Auf seinem Landsitz in Arcueil bei Paris richtete er sich ein gut ausgestattetes Privatlabor ein, das viele hochrangige Forscher interessierte. Diese Besuche führten zur Gründung der "Société d’Arcueil", einer Diskussions- und Forschungsrunde, der auch Alexander von Humboldt angehörte.
Humboldt und Bonpland ehrten Berthollet, indem sie die während ihrer Amerikareise gesammelte und 1808 von Bonpland erstmals wissenschaftlich beschriebene Paranuss (Bertholletia excelsa BONPL.) nach ihm benannten.
Abmessungen
Blatt gefaltet H: 19,7 cm B: 15,5 cm
Datierung
Inventarnummer
HU 99/84 QA
Karte
;