Weitere Medien

Franz Joseph Gall an Monsieur Boucher

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift von Franz Joseph Gall (09.03.1758, Tiefenbronn – 22.08.1828, Montrouge, Frankreich), deutscher Arzt und Anatom, an Monsieur Boucher, o.O. u. J.
Nach dem Studium der Medizin, zunächst in Straßburg, dann in Wien, war Gall in Wien als praktischer Arzt tätig. Weit bekannt wurde er durch die Begründung der Phrenologie sowie durch Arbeiten über Physiognomie und die Anatomie und Funktion des Gehirns. Für seine Studien trug er in Wien eine umfangreiche Sammlung von menschlichen Schädeln und naturnah modellierten Gipsbüsten bekannter Personen zusammen. In seiner Wohnung hielt Gall Privatvorlesungen, verließ jedoch 1805 Österreich, da seine Lehre dem Kaiser gegen Moral und Religion zu verstoßen schien. In den folgenden Jahren hielt er gegen Entgelt öffentliche Vorlesungen in Deutschland, Dänemark, Holland und in der Schweiz und ging schließlich nach Paris. Hier ließ er sich als praktischer Arzt nieder, hatte mit seiner Schädellehre jedoch wenig Erfolg.
Abmessungen
Blatt, gefaltet H: 12,8 cm B: 10,2 cm
Datierung
Inventarnummer
HU 99/152 QA
;