Kaspar Maria Graf von Sternberg, Brief

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift von Kaspar Maria Graf von Sternberg (06.01.1761, Prag – 20.12.1838, Brzezina), Theologe, Politiker und Naturforscher, Prag 18.06.1829.
Sternberg, Sohn eines böhmischen Grafen, begann eine geistliche Laufbahn und wurde 1785 Domkapitular in Regensburg. In den Jahren der Napoleonischen Kriege bekleidete er verschiedene politische Ämter, wendete sich aber zunehmend naturwissenschaftlichen Interessengebieten zu. 1810 zog er sich auf seine Güter in Böhmen zurück und beschäftigte sich mit Botanik, Mineralogie, Geologie und Meteorologie. 1818 war Sternberg einer von vier Gründern des Vaterländischen Museums in Böhmen, das neben historischen und künstlerischen auch naturhistorische Sammlungen aufbaute. Ab 1827 erschien die „Monatsschrift der Gesellschaft des vaterländischen Museums“. Naturkundliche Themen bildeten auch einen Schwerpunkt von Sternbergs 1820 begonnener Korrespondenz mit Johann Wolfgang von Goethe.
Abmessungen
Blatt, gefaltet H: 20 cm B: 12,1 cm
Datierung
Inventarnummer
HU 99/350 QA