Standleuchter aus gebranntem Ton

Der aus Ziegeton geschnitzte und graugrün gefärbte Leuchter stammt aus der Kirche von Pätzig, ehemaliger Kreis Königsberg/Neumark (heute Polen). Die Kirche von Pätzig stammt aus dem 13./14. Jahrhundert. Der Leuchter steht in der Tradition der mittelalterlichen Lichtstöcke. Zugleich ist er ein Beispiel für geschmackvolles, individuell gefertigtes Beleuchtungsgerät auf dem Lande. Er wurde dem Märkischen Museum 1899 geschenkt.
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 13,5 cm D: 7,3 cm
Inventarnummer
II 69/145 E