Walzenkrug mit Zinndeckel, Türkin

Die Darstellung der Türkin ist vermutlich durch die damalige "Türken-Mode" motiviert. Friedrich II. empfing Mitte des 18. Jahrhunderts eine türkische Gesandtschaft in Berlin, deren Auftreten zu Kostümbällen und Theaterinszenierungen inspirierte.
Sammlung
Abmessungen
Walzenkrug H: 21,7 cm B: 15 cm
Inventarnummer
II 66/22 B
Karte
;