Weitere Medien

Fuß und Schaft eines Altarleuchters mit Gravur und einer Darstellung von vier menschlichen Köpfen

Dieser Altarleuchter stand ursprünglich in der Kirche in Kietz (Brandenburg) und gelangte 1897 ans Märkische Museum. Auf der Fußplatte befindet sich die Gravur: „GYM: LUTEKE: ENGE: LUTEKENS: DEDIT 1606“. Datierung nach Gravur.
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 28,2 cm D: 17,5 cm G: 1,95 kg
Datierung
Inventarnummer
II 69/282 E
;