Weitere Medien

Etui mit grünem Lichtschirm und Klemmzange

Das langrechteckige Etui besteht aus zwei gleichgroßen Hälften und jedes Feld ist am Rand mit einem umlaufenden, eingepressten Wellenband verziert sowie an vier Feldern mit stilisierter pflanzlicher Ornamentik. Das Innere des Etuis ist in zwei ungleich große Fächer unterteilt. Ein Fach beinhaltet eine Klemmzange. Der vordere Teil der Klemmzange ist zangenartig gebogen und diente zum Halten eines Talglichtes. Der hintere Teil der Klemmzange besteht aus zwei Schenkeln, zwischen denen ein gebogenens Eisenblech als Federung angenietet ist. An einen Schenkel befindet sich eine kleine Öse. Dieses dient der Aufnahme des fächerartig aufklappbaren Seidenschirmes, der sich zusammengefaltet im zweiten Fach des Etuis befindet. Seine beiden Enden bestehen aus Messing und sind an den Außenkanten mit geometrischen Elementen verziert. Der Lichtschirm wird dann aufgeklappt, so dass die beiden Messingenden aneinander liegen. Ihre stabartigen Verlängerungen am Ende dienen der Fixierung des Schirmes im Loch des Schenkels der Klemmzange. Der Lichtschirm ist rund und besteht aus dunkelgrüner Seide. Die einzelnen Segmente sind wie ein Fächer gefaltet. Durch die in der Klemmzange befestigten Talgkerze wird der Seidenschirm mit Licht bestrahlt und die Konstruktion dient als Leuchter. Leuchter mit Lichtschirm wurden u. a. in Krankenstuben verwendet.
Sammlung
Abmessungen
Etui mit Inhalt H: 11 cm B: 3,4 cm T: 3,4 cm G: 100 g
Inventarnummer
VI 10989