Glasbecher mit Darstellung eines Windhundes

Lippenrand breit geschliffen/facettiert, sehr dickwandiger, glockenförmiger Glasbecher mit einem sich aufrichtenden Windhund auf einem Stein stehend in mattiertem Tiefschnitt, ringsherum Pflanzen und Sträucher. Am Bodenrand schräg liegende große Oliven als Borte, der Boden ohne Glasabriss ist waffelmusterartig geschliffen. Sehr klares Glas.
Die Vorbesitzerin ist die Urgroßnichte des bekannten Berliner Malers Franz Krüger, aus dessen Besitz auch dieser Becher stammt.
Sammlung
Abmessungen
Glasbecher H: 11,5 cm D: 8,5 cm
Inventarnummer
VI 23402
Karte
;