Tasse, Buchstabenmotiv

Aus einem Service Friedrichs des Großes stammend, daher das Monogramm für "Fredericus Rex". Die Tasse befand sich zunächst im Besitz des Prinzen Carl von Preußen (1801-1883). Da die Tasse bereits 1875 ins Märkische Museum gelangte (also noch zu Lebzeiten des Prinzen), ist anzunehmen, dass sie ein Geschenk des Prinzen an den Schenker "Secretair Ferdinand Meyer" war und dieser sie wiederum dem Museum übergab.
Sammlung
Abmessungen
Tasse H: 4,7 cm B: 10,5 cm
Inventarnummer
VI 287