Tasse mit Unterschale mit Vedutenmalerei, Das Haus von Schunke und Schwarlose

Neuerungen im Biedermeier waren die Anfertigung von Einzelstücken mit Ansichtsmalerei und Gedenk- und Widmungstassen. Flächen für die Ansichtsmalerei ergaben Bildfelder auf Tassen, breite Vasenseiten und Innenflächen von Tellern. Beliebte Motive hierfür waren Sehenswürdigkeiten Berlins, Theater, die Umgebung und auch die Abbildung des eigenen Wohnhauses. Hier die Wiedergabe des Hauses von Schunke und Schwarzlose, vor dem Potsdamer Tor (heute ungefähr der Standort der Neuen Nationalgalerie).
Sammlung
Abmessungen
Tasse H: 13,2 cm B: 10 cm
Datierung
Inventarnummer
KH 2006/96 PB a+b
Karte