Weitere Medien

Nachtigall, Luscinia megarhynchos

Die etwa sperlingsgroße Nachtigall ist mit ihrem rötlich-hellbraunen Rücken und der hellgrauen Unterseite unscheinbar gefärbt. Die Geschlechter sind an der Gefiederfarbe nicht zu unterscheiden. Die Nachtigall ist ein Zugvogel, ihre mitteleuropäische Bestände überwintern in Afrika. Dieser Singvogel ernährt sich zu einem großen Teil von Insekten und ihren Larven sowie von Würmern und Raupen. Sie verzehrt außerdem gerne Beeren. Der berühmte, überaus variationsreiche Gesang der Nachtigall ist für das menschliche Ohr sehr angenehm und wohlklingend.
Nach Angabe der Roten Liste von 2013 ist die Nachtigall in Berlin als regelmäßiger Brutvogel mit 1 300 - 1 700 Brutpaaren vertreten.
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 23,5 cm B: 15 cm T: 7,7 cm
Datierung
Inventarnummer
S 98-23
Karte
;