Weitere Medien

"Die ewige Lampe. - Ein Oppositions-Blatt - No. 21."

Die politische-satirische Zeitschrift "Die ewige Lampe" gilt als erste politisch-satirische Zeitschrift der Revolution, die ab dem 1. Mai 1848 in unregelmäßiger Folge bis 1850 erschien. Sie wurde im Selbstverlag von "Dr. Carl Siechen nebst Familie" in Berlin herausgegeben und von dem Buchhändler Leopold Lassar vertrieben. Der finanziell unabhängige Carl Siechen betrieb seit 1845 in der Neumannsgasse 6 ein Bierhaus mit Restaurant, dessen Name das Vorbild für die Zeitschrift bot. Das Bierhaus "Die ewige Lampe" war ein Treffpunkt der kritischen Intellektuellen von Berlin und für seinen Eigentümer ein kommerzieller Erfolg. Es existierte - an wechselnden Standorten - bis 1945.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
H: 24,5 cm B: 17,5 cm
Datierung
Inventarnummer
DOK 85/197/21
Karte
;