Weitere Medien

Rotmilan, Milvus milvus

Der Rotmilan wird auch als Roter Milan, Gabelweihe oder Königsweihe bezeichnet. Der hauptsächlich in Zentral-, West- und Südwesteuropa verbreitete Greifvogel ist in Deutschland am häufigsten. Mehr als die Hälfte der Rotmilan-Paare brütet hier. Als Lebensraum bevorzugt der Rotmilan halboffene Gelände mit Baumbestand. In seinem Nahrungsspektrum überwiegen kleine Säugetiere und Vögel, doch erbeutet er auch Insekten, Amphibien und Fische. Auch Aas verschmäht er nicht.
Der Rotmilan brütete bis 2003 alljährlich in Berlin. Laut Roter Liste von 2013 ist der Greifvogel derzeit mit 0 - 1 Brutpaaren im Stadtgebiet vertreten. Er ist in Gefährdungskategorie 1 (vom Aussterben bedroht) eingestuft.
Sammlung
Abmessungen
<neue Angabe> H: 62,7 cm B: 55,8 cm T: 88,5 cm
Datierung
Inventarnummer
S 95-78
Karte
;