"Existenzbedrohung? Neuausrichtung" Anschlag an einem Laternenmast

Berlin ist bekannt für seine lebendige Kunst-Szene. Die Kreativen leisten täglich ihren Beitrag zur Anziehungskraft dieser Stadt.
Schon unter normalen Bedingungen ist es nicht für alle leicht, von ihrer Kreativität zu leben. Sie organisieren sich deshalb in Verbünden, Initiativen und freien Galerien. Die Einschränkungen wegen der Pandemie sind für viele eine Existenzbedrohung: Ausstellungen fallen aus, Projekte werden gestrichen, Workshops abgesagt.
Diese Initiative sucht SpenderInnen für Sofortstipendien. Sie sieht die positiven Möglichkeiten, in dieser intensiven Zeit Kunst s´zu schaffen: "Du bist von dem Corona Culture Shut Down als Kreativer konkret betroffen? Bewirb Dich jetzt ... für ein Sofortstipendium zur finanziellen Unterstützung und konzentriere Dich damit jetzt auf das Erschaffen Deiner krassesten Kunst in diesen intensiven Zeiten ... Über diesen QR-Code kannst du mit Deiner Spende die Vergabe von einfachen Sofortstipendien an Berliner Kreative unterstützen und die Sammlung und Ausstellung von Kunst (Wider) der Quarantäne ermöglichen. ... Pandemic Healing Arts"
eingesendet von einem Holländer in Berlin
(Text I.H.)
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
509 KB, 72 dpi, 1137x1501 Pixel
Datierung
Berlin, 15.04.2020
Inventarnummer
BJ 20