Weitere Medien

Aktion "Was Steine uns erzählen können". Bunte Steine am Rand des Wuhle-Wanderweges zwischen Kienberg und Ahrensfelde

Am Sonntag machten wir eine Rad-Rundtour ins Umland.
Ganz am Anfang stießen wir auf eine der schönsten Aktionen in der Corona-Zeit, die wir bis dahin gesehen haben.
Im Wuhletal lagen über Kilometer entlang des Wanderweges zwischen Kienberg und dem Dorf Ahrensfelde Tausende bunte Steine. Sie waren von Kindern wie Erwachsenen bemalt, dekoriert und dort abgelegt worden. Viele der Steine nennen Namen geliebter Personen oder Werte, die jetzt besonders wichtig sind: Liebe, Hofffnung, Gesundheit, Familie, Freunde, Rücksicht, Freundschaft, Solidarität, Gesundheit und Frieden für alle!
Immer wieder kleine Männlein, lustige Gesichter, Regenbogen, Herzen aber auch Aufforderungen wie: Schreibt einsamen Menschen einen Brief! Lass Dich nicht unterkriegen! Wir schaffen es! Haltet Abstand! Bleibt zu Hause aber auch ein fröhliches Nimms leicht! oder Sei frech, wild und wunderbar! Viele, viele beteiligen sich und allen Spaziergängern zaubert die Aktion ein Lächeln ins Gesicht.
iah, Berlinerin
(Die Steinschlange wurde initiiert von Kati Rothe und Franziska Blackstein und am 30. März gestartet. Inzwischen gibt es viele Steinschlangen in Berlin und eine Sammel-Gruppe im Netz dazu Marzahn-Hellersdorf LIVE.)
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
diverse,meist 4x4x4 cm, auch größer
Datierung
Berlin-Ahrensfelde, 19.04.2020
Inventarnummer
BJ 0986