Teil-Nachlass Gerda Marhold - Positive - Ruine der Privatschule "Kunst und Werk", Landshuter Straße 38 /Ecke Hohenstauffenstraße in Berlin-Schöneberg.

Als private Reimann-Schule für Kunst und Kunstgewerbe 1902 von Albert Reimann gegründet, seit 1935 "Kunst und Werk", 1943 durch Kriegseinwirkung zerstört.Die Schule wurde 1931 von dem Architekten Leo Nachtlicht modernisiert und erweitert und beherbergte danach auch eine Ausbildungswerkstatt für Fotografie. Sie lag in unmittelbarer Nähe zum Lette-Verein, an dem Gerda Marhold 1947/48 ihre Fotografenausbildung machte.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Blattmaße H: 12 cm B: 8,7 cm
Datierung
Berlin, um 1948
Inventarnummer
SM 2020-02117,2-06
Zugeordnete Objekte