Konvolut aus Handschippen der St. Rupertus-Apotheke Kreuzberg

1886 wurde in der Adalbertstraße 16 in Kreuzberg die Adalbert-Apotheke eröffnet. Zahlreiche Inhaber später übernahm 1938 Hans-Achim Schreiber das Geschäft, welches er 1952 in die „St. Adalbert Apotheke“ umbenannte. Ab 1960 war seine Kollegin Hannelore Müller Pächterin des Geschäftes, das ab 1972 als „St. Rupertus Apotheke“ weitergeführt wurde. 1995 wurde die originale Einrichtung von 1886 an das damalige Berlin Museum abgegeben.