Weitere Medien

Cupressocrinites abbreviatus (GOLDFUSS), Krone

Die Seelilie Cupressocrinites abbreviatus (heute Abbreviatocrinus abbreviatus) ist die bekannteste Crinoidenart aus dem Devon der Eifel. Die Fossilien stammen aus dem oberen Mitteldevon (Loogh Schichten). Der Fund einer kompletten Krone gilt als Rarität, noch viel seltener treten ganze Tiere mit Stiel und Krone auf. Wie alle Stachelhäuter (Echinodermen) sind auch die Seelilien fünfstrahlig, was sich an der Krone gut erkennen lässt.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 3,5 cm B: 4,5 cm T: 3,5 cm
Datierung
Fundort: Ahütte, Kreis Daun, Eifel, Rheinland
Inventarnummer
G 89-6
Karte