Weitere Medien

Familienbildnis Strousberg

Bethel Henry Strousberg (1823-1884), der „Eisenbahnkönig“, zählt zu den prägendsten und schillerndsten Unternehmer-persönlichkeiten Berlins im 19. Jahrhundert. Mehr als 25.00 km Eisenbahnstrecke in Preußen, Rumänien, Ungarn und Rußland, Bahnhofsbauten, einen Konzern von Kohle- und Erzgruben, Stahlwerke sowie Lokomotivfabriken zählen zu seinem Lebenswerk. Zeitweilig fanden bis zu 100.000 Arbeiter bei ihm in den verschiedensten Regionen Beschäftigung. „Seiner“ Stadt Berlin schuf er u. a. neben dem Görlitzer Bahnhof den ersten zentralen Viehmarkt (später AEG).
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Gemäldemaß H: 117 cm B: 155 cm
Datierung
Inventarnummer
GEM 80/13