Bändergneis mit Faltung

Der Gneis ist ein kristallines Geschiebe aus Skandinavien, dessen genaue Herkunft nicht bekannt ist. Sein Alter beträgt > 1 Milliarde Jahre (Präkambrium). Gneise entstehen durch Deformation des Festgesteins bei gerichtetem Druck ohne Aufschmelzung (Metamorphose). Die vorhandenen Mineralien werden dabei verformt und häufig in eine Ebene ausgewalzt. Das vorliegenden Stück zeigt eine sekundäre Verfaltung der ursprünglich horizontalen Schichten.
Sammlung
Abmessungen
H: 34 cm B: 70 cm T: 40 cm
Datierung
Fundort: bei Trebbin
Inventarnummer
G 99-14
Karte