"Bibliothek, Kohlezeichnung (Jürgen Wittdorf, 1953)"

"Die Kohlezeichnung der Bibliothek von Jürgen Wittdorf hat mich hinsichtlich der Pandemie angesprochen, weil durch den Lockdown dem Lesen wieder mehr Raum gegeben wurde. Zudem wurde Deutschland auch im Entstehungsjahr des Bildes von fehlenden Impfstoffen bei einer heftigen und plötzlich auftretenden Grippewelle überrascht. Testmöglichkeiten steckten damals noch in den Kinderschuhen. Zwar waren auch 1953 viele Lungenentzündungen zu beklagen, im Vergleich zur Spanischen Grippe 1918/19 verlief diese Grippewelle jedoch glimpflich. Die verantwortlichen Stellen führten das auch auf verbesserte Behandlungsmöglichkeiten zurück (Quelle: Der Spiegel vom 4.2.1953).
Hintergründe zu Jürgen Wittdorf und zur Sammlung Kollek finden Sie unter https://www.juergen-wittdorf.de"
Aus der Sammlung Kollek
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Zeichnung H: 54 cm B: 38 cm
Datierung
Inventarnummer
BJ 0466