Weitere Medien

"Schrott am Wegesrand und in Gewässern"

"Der öffentliche Raum Berlin entwickelt sich (leider) zu einem Fahrradendlager. Und leider - man glaubt es kaum - auch die Berliner Gewässer. Wohin man schaut entdeckt man kaputte, defekte, verrostete, ausgeschlachtete, sogar mit Muscheln überwachsene Räder, die einmal abgestellt und abgeschlossen ihren Platz in der Stadt für eine Weile sicher haben. Freie Fahrradabstellplätze sind in Berlin mittlerweile so begehrt wie freie Autoparkplätze, doch nicht selten sind sie durch Schrotträder versperrt. Es sind Werte, die dort vergammeln. Ich wünschte mir einen umsichtigeren Umgang der Besitzer mit diesen Hinterlassenschaften. Was für Autofahrer gilt, sollte auch für Radfahrer selbstverständlich sein, Räder und das was von ihnen übrig ist, ordnungsgemäß zu entsorgen oder zur Verwertung zu Verfügung zu stellen."
Eingesendet von: Andartis

Bild 2 und 3: "Tiergarten, aus dem Landwehrkanal gefischt"
Bild 4: "Bundesratufer, aus der Spree gefischt"
Bild 5: "Kann weg, oder was?"
Bild 6: "überwuchert"
Bild 10: "Stolperfalle"
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bild 1: 703 KB/ 72 dpi;
Inventarnummer
BJ 0412