Weitere Medien

Västervik-Fleckenquarzit

Der Fleckenquarzit ist ein Leitgeschiebe aus dem Gebiet um Västervik in Südschweden. Sein Alter beträgt 1,8-2 Mrd. Jahre. Es handelt sich um einen hell- bis rötlich grauen Quarzit mit 2-3 mm großen hellen, meist weißen Flecken, die bei Verwitterung deutlich als Erhebung hervortreten. Die Grundmasse besteht aus Quarz und dunklen Mineralien (Biotit, Muscovit), während die Flecken aus Sillimanit bestehen. Dieses Mineral ist bei der Metamorphose des Gesteins entstanden. Im vorliegenden Stück sind die Flecken nicht herausgewittert. Die Grundmasse ist grau, örtlich auch rot. Durch die Politur sind die schwarzen, biotitreichen Säume um die Flecken sehr schön zu erkennen. Früher wurde das Gestein als Stockholm Fleckenquarzit bezeichnet.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 8,4 cm B: 10,3 cm T: 7,7 cm
Datierung
Fundort: Kiesgrube Niederlehme
Inventarnummer
SM 2022-02139
Karte