Verschiedene Schmucklabel aus dem Modeinstitut der DDR

In den 1980er Jahren wurde es Mode, Labels der Herstellerfirmen außen sichtbar anzubringen, gleichzeitig als Werbung und Schmuckelement an der Kleidung. Da in der DDR Werbung für die einzelnen Hersteller unwichtig war, die Kunden aber derartigen Schmuck wünschten, entwarf das Modeinstitut Phantasielabel, die dann auf die Kleidung aufgenäht wurden. Hier drei Varianten: 1. Sechs gleichartige Labelabschnitte mit stilisiertem Pferd auf schwarzem Grund 2. Zwei gleichartige Label mit dem Schriftzug "New" auf schwarzem Grund 3. Vier verschieden große, sonst gleichartige Label mit dem Schriftzug "Olympia" auf weißem Grund, Druck
Sammlung
Abmessungen
1 H: 3 cm B: 3,5 cm
Inventarnummer
SM 2022-02644, 1a - 3f
Karte