Portal des Hofpostamtes in der Königstraße 60

Das Hofpostamt wickelte bis zur Einrichtung selbstständiger Filialen im Jahre 1862 den gesamten Postverkehr für Berlin ab und war zusammen mit der ersten Oberpost-direktion im 1724 für den damaligen Staatsminister von Grumbkow errichteten Haus in der KönigStraße 60 (seit 1951 RathausStraße) untergebracht. Nachdem die Räume den gewachsenen Anforderungen der Reichshauptstadt nach 1871 nicht mehr entsprachen, entsteht an der Stelle des barocken Gebäudes in den Jahren 1881-84 nach Entwürfen von Carl Schwatlo und August Wilhelm Kind ein Neubau im Neorenaissancestil. Das Hofpostamt ist mit der Oberpostdirektion in der Spandauer Straße 19-22 über zwei Höfe verbunden.
Kriegsverlust bzw. Abriss bei der Neugestaltung des Stadtzentrums in den 1960er Jahren. Auf dem Areal heute das 1986 eingeweihte Marx-Engels-Forum.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bild H: 16 cm B: 21 cm
Datierung
Berlin, um 1885
Inventarnummer
IV 87/19 V