Blick von der Burgstraße über die Spree mit der Langen Brücke zum Königlichen Schloss

Der Abzug ist signiert von dem Atelier Philipp Graff, für den Leopold Ahrendts die Stadtbildanufnahmen anfertigte.
Die Lange Brücke wurde 1692-1695 durch J.A. Nehring vom hölzernen Steg in eine der ersten steinernen Brücken Berlins umgebaut. Sie stellt die Verbindung zwischen Königstraße und Schloßplatz, links im Bild der Alte Marstall von Michael Matthias Smids und hinter der Brücke der älteste, wasserseitige Teil des Schlosses, rechts die Burgstraße. Das Reiterstandbild des Großen Kurfürsten von Schlüter schmückte die Brücke seit 1703.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 17,5 cm B: 23,6 cm
Datierung
Berlin, o. J. [nach 1866]
Inventarnummer
GE 2004/253 VF
Karte
;