Reiterstandbild des Großen Kurfürsten, Friedrich Wilhelm, auf der Kurfürstenbrücke mit Blick zur Burgstraße

Das 1703 auf der Langen Brücke aufgestellte Werk Andreas Schlüters zeigt Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Das bedeutende Zeugnis der Barockkunst erhielt 1896 seinen Platz auf dem breiteren Neubau des nun Kurfürstenbrücke benannten Spreeübergangs. Im Hintergrund das 1895 von Carl Gause im Neorenaissancestil errichtete Kurfürstenhaus. An diesem Ort starb 1619 der Kurfürst Johann Sigismund. Der Legende nach war er vor einer im Schloss spukenden Frau dorthin geflohen.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bild/Blatt H: 22,8 cm B: 16,7 cm
Datierung
Berlin, 1908
Inventarnummer
IV 76/392 V