Weitere Medien

Christus am Ölberge betend und die Häscher, 16. Jahrhundert

Die ehemals querrechteckige Stirnplatte eines Fünf-Platten-Ofens zeigt zwei Darstellungen aus dem Leben Christi mit der Bildunterschrift: DAS ABENTMAL CHRISTI. MATH. DA [S FUSSWASCHEN. IOHA. 13. GEBET IM GARTEN]. Links kniet Christus am Ölberg. Über ihm schweben in einer Wolke zwei Engel mit Kelch und Kreuz (Ankündigung der Passion Christi). Im Mittelgrund die herannahenden Soldaten, die ihn festnehmen werden. Daneben waren auf der fehlenden Bildhälfte die schlafenden Jünger dargestellt und rechts oben eine Nebenszene mit der Fußwaschung anläßlich des Abendmahls Christi eingefügt. In der Sockelzone der Platte waren zwei aufeinander zureitende Ritter dargestellt. Auf einem Postament thronte der Glaube (Fides), attributiert mit Kreuz und Becher. Aus dem Haus Breite Str. 30 und 1884 dem Märkischen Museum geschenkt.
Material und Technik
Abmessungen
Plattenmaße H: 70 cm B: 45 cm G: 26 kg
Datierung
Berlin, um 1600
Inventarnummer
VI 8291