Initialen des Kurfürsten Ernst August von Lüneburg

Die querrechteckige Kaminplatte zeigt als zentrales Motiv die von Federbüschen und Girlanden flankierten Initialen des Kurfürsten Ernst August von Braunschweig-Lüneburg (gest. 1698). Darüber ist zu beiden Seiten je eine Rosette, Symbol für die Blüte des Landes, der bekrönende Kurhut angeordnet; sinnbildlich für die im Jahre 1692 an den Herrscher verliehende Würde. Unterhalb des zentralen Motivs ist ein geflügelter Puttokopf gebildet, der symbolisch für den Aufstieg bzw. für die Rangerhöhung des Landesherrn steht. An den Seitenrändern befinden sich drei Kurhüte und zwei Rosetten. Daneben am Rand jeweils zwei Löcher zum Befestigen an der Kaminwand. Nachträglich wurden zwei Standfüße an die Unterseite der Platte angebracht, von denen einer erhalten ist. In diesem Zuge wurden die Löcher zur Anbringung durch Metallstifte geschlossen.
Material und Technik
Abmessungen
Plattenmaße H: 85 cm B: 122 cm
Datierung
Berlin, 17. Jahrhundert
Inventarnummer
VI 8372