Porträt des Superintendenten Franz Eduard Loos

Superintendent an der Markus-Kirche in Berlin.

Die St. Markus-Kirche (Grundsteinlegung: 16. Oktober 1848, Einweihung: 28. Oktober 1855, Architekt: Friedrich August Stüler (nach Plänen des Landbaumeisters Runge) war von bemerkenswerter und für Berliner Verhältnisse ungewöhnlicher Erscheinung. Die Architektur folgte dem Stil der ober-italienischen Frührenaissance. Kuppel und flachgedeckter Turm – beide nach dem Vorbild des Florentiner Doms „Bramantes“ gestaltet – gaben dem achteckigen Zentralbau besondere Wirkung. Im Mai 1944 wurde die Kirche durch Luftangriffe fast vollständig zerstört, die Ruine 1957 im Zuge der sozialistischen Umgestaltung des Stadtviertels abgetragen
Sammlung
Abmessungen
Blattmaß H: 18,8 cm B: 16,8 cm
Inventarnummer
VII 62/907 w
Karte
;