Brandenburger Tor vom Tiergarten aus gesehen, Friedensallee

Fotografie

Missmann, Max

Berlin, 1910


Inventarnummer:

IV 88/747 V

Material und Technik:

-

Maße:

Bildmaß H: 16,8 cm B: 23 cm

Objektbezeichnung:

Fotografie

Anmerkung:

Der nach dem Abbruch der Stadtmauer 1867 entstandene Vorplatz des Tores hieß seit dem "Platz vor dem Brandenburger Tor" und von 1934 bis etwa 1960 "Hindenburgplatz". Die "Friedensallee", 1873 als Gegenstück zur Siegesallee angelegt, war die kürzeste Verbindung vom Brandenburger Tor zum Königsplatz. Der Torplatz wurde 1903 durch eine umfassende Denkmalsanlage geschmückt, die den Tiergartenrand begrenzte. Seitlich der Charlottenburger Chaussee standen die Denkmäler Kaiser Friedrichs und seiner Gemahlin, jeweils von einem Springbrunnen flankiert. Das Ensemble war durch Marmorballustraden verbunden, die an ihren Ecken mit Vasen bekrönt waren. Auf dem Bild kann man sie seitlich der Straße erkennen. Kein Wunder, daß diese von Ernst v. Ihne entworfene Marmorfülle den Spott der Berliner herausforderte, die sie "Marmora-Meer" nannten.