Weitere Medien

Medaille Zar Nikolaus I. auf dem Sieg bei Kulewtscha (Schumla)

Zar Nikolaus I. und sein Finanzminister hatten Alexander von Humboldt in diskreter Kenntnis seiner unterdessen prekären Finanzsituation für seine Rußland- Expedition mit 20.000 Rubeln großzügig ausgestattet, ohne dass er darüber Rechenschaft ablegen musste. Nach der wissenschaftlichen Reise gab Humboldt das gute Drittel dieser Mittel, das nicht verbraucht worden war, zurück. Seine Anregung, das Geld für weitere Forschungsunternehmen zu verwenden, wurde dann auch befolgt.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Gesamt D: 38,5 mm
Datierung
Inventarnummer
VI 59/304 o
Karte