Weitere Medien

Einfahrt zum Landsitz des Königlichen Hofmarschals Herrn von Massow zu Steinhöffel in der Kurmark Brandenburg belegen

In den Jahren 1790 bis 1795 ließ Massow seine neu erworbene, typisch märkische Herrenhausanlage in Steinhöfel in programmatischer Weise durch David Gilly, der seinen Sohn Friedrich Gilly zur Mitarbeit heranzog, vollständig umbauen. Das „Mustergut“ Steinhöfel wurde zu einem „Initialbau der neuen künstlerischen, gärtnerischen und ökonomischen Ideen“, dessen Einfluss auf die folgende ländliche Bautätigkeit „nicht überschätzt werden kann“. Der Kronprinz und die Kronprinzessin Luise waren 1794 bei einem Besuch Steinhöfels von der Dorf-, Schloss- und Parkanlage so angetan, dass Massow den Auftrag erhielt, ihren künftigen Sommersitz in Paretz ebenso zu gestalten.
Sammlung
Abmessungen
Blattmaß H: 38 cm B: 51 cm
Datierung
unbekannt, um 1799
Inventarnummer
XI 12063
Karte
;