Der Stralauer Fischzug im Jahre 1860

Der Stralauer Fischzug, eine alljährlich ab 24. August, dem Bartholomäustag, begangene Festwoche, durch den Stralau berühmt werden sollte, geht auf das Jahr 1574 zurück. In einem Edikt vom 22. Februar 1574 verfügte Kurfürst Johann Georg von Brandenburg ein Verbot des Fischens von Ostern bis Bartholomäus. Der Fischzug beging also feierlich das Anfischen nach der jährlichen Schonzeit.
Sammlung
Abmessungen
Blattmaße H: 41,5 cm B: 49,5 cm
Datierung
Berlin, 1860
Inventarnummer
VII 62/258 w