Schulgebäude der Mittelschule in Berlin-Borsigwalde

Schulgebäude der Mittelschule in der Sommerfeldstraße in Berlin-Borsigwalde. Bis 1914 nach den Entwürfen von Fritz Beyer erbaut, konnte wegen der Ersten Weltkriegs der Schulbetrieb erst 1919 aufgenommen werden. Bis 1940 als Mittelschule und nach der kriegsbedingten Pause und einem schulpolitischen Experiment ab 1950 als 2.Oberschule technischen Zweigs. Im November 1967 erfolgte die Benennung nach Benjamin Franklin. Heute: Benjamin-Franklin-Oberschule
Abmessungen
Karte H: 9 cm B: 13,8 cm
Inventarnummer
SM/FO 92/62
Karte
;