Waisenbrücke über die Spree und Märkisches Museum am Märkischen Platz

Die 1892 – 94 errichtete, mit rotem Sandstein verkleidete Brücke von Regierungsbaumeister Wilhelm Brancke verband Alt-Berlin mit Neu-Kölln. Sie ersetzte einen Holzbau von 1703, der nach dem nahegelegenen Friedrichs-Waisenhaus benannt war. Der 1899 – 1908 von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann errichtete Museumsbau nahm die Sammlungen des bereits 1874 gegründeten Märkischen Provinzial-Museums auf, seit 1995 Stadtmuseum Berlin. Rechts das 1900 eröffnete Kaufhaus Neu-Kölln von Otto Stiehl
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Blattmaße H: 17,6 cm B: 23,5 cm
Datierung
Berlin, 1908
Inventarnummer
SK 02/766 VF