Blick über den "Platz am Operhause" in südwestliche Richtung auf das Königliche Opernhaus Unter den Linden

Schrägsicht von erhöhtem Standpunkt auf das Königliche Opernhaus und die Königliche Bibliothek Unter den Linden. Zusammen mit den beiden Feldherrendenkmälern neben der Neuen Wache bilden die drei Standbilder auf der Grünfläche zwischen Prinzessinnen-Palais und dem Opernhaus eine Art militärisches Forum. Die nach Modellen von Christian Daniel Rauch in Bronze gegossenen Denkmäler stellen von links nach rechts die Feldherren der Befreiungskriege 1813-15 Ludwig Graf Yorck von Wartenburg, 1855 enthüllt, Gebhard Leberecht von Blücher, 1826 enthüllt, und A. W. A. Neidhardt von Gneisenau, ebenfalls 1855 enthüllt, dar. Der Blick geht von dort nach rechts zum Königlichen Opernhaus, es folgen ein Teil des nördlichen Flügels der Königlichen Bibliothek und am östlichen Beginn der Straße Unter den Linden das Palais Kaiser Wilhelm I.
Die Denkmalgruppe steht heute im rückwärtigen Teil der Grünanlage neben dem Opern-Palais (ehemaliges Prinzessinnen-Palais).
Links im Hintergrund der Kuppelturm des Französischen Domes auf dem Gendarmenmarkt.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bild H: 16,5 cm B: 21 cm
Datierung
Berlin, um 1886
Inventarnummer
IV 87/72 V