Weitere Medien

Jägerstraße 21. Seehandlung.

Gebäude der "General-Direction der Seehandlungs-Societät" (Eigetümer: Fiskus; gegründet auf Veranlassung von Friedrich dem Großen am 14. Oktober 1772), an der Ecke Jägerstraße 21 und Markgrafenstraße. Das Gebäude wurde 1901 abgebrochen, hier wird bis 1903, durch den Architekt Paul Kieschke (1851-1905), ein neues Gebäude für die "Königliche Seehandlung" (auch "Preußische Seehandlung") errichtet.
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 38 cm B: 39 cm
Datierung
Berlin, 1898
Inventarnummer
IV 70/265 V