Weitere Medien

Friedrichstraße 139 - 141

Ehemalige "Pépinère" an der Friedrichstraße 139 - 141, Hofansicht mit Blick nach Süd-Osten, Lichtdruck des "Photographischen-Anstaltes für Kunst u. Gewerbe H. Hirsch" von 1875. Die "Pépinière" (frz. für Baumschule) wurde am 2. August 1795 als Anstalt zur Aus- und Weiterbildung von Militärärzten im Königreich Preußen gegründet. Sie war neben der Charité die zweite Chirurgenschule in Berlin. Ihr Gründer und erster Leiter war Johann Goercke. 1818 wurde die Pépinière in "Medicinisch-chirurgisches Friedrich-Wilhelm-Institut" umbenannt.
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 19,2 cm B: 24,75 cm
Datierung
Berlin, 1875
Inventarnummer
IV 83/130 V