Weitere Medien

Grenadierstraße 22

Das Haus im Bild, sowie der 1902 von Gustav Lanzendorf neu errichtete Gebäude (heute unter Denkmalschutz) beherbergten bis zum zweiten Weltkrieg den 1840 gegründeten Betrieb Franz Heinn. Wie üblich im Berliner Scheunenviertel, waren die Produktionsstätten und Lagerräume im fabrikartigen Hinterhaus untergebracht, während sich im Vorderhaus die Verkaufsräume und auch Wohnungen befanden. Zusätzlich war zur Lagerung der Essig- und Senffässer der gesamte Hof unterkellert.
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 17,5 cm B: 22,9 cm
Datierung
Berlin, 1902
Inventarnummer
IV 65/620 V