Büste Luise, Königin von Preußen

Die ungemarkte Büste der Königin Luise (1776-1810), eine Verkleinerung nach dem Modell von 1816 wurde in einer der preußischen Eisengießerien hergestellt. Sie ruht auf einem Piedestal aus einer Plinthe mit schräg eingezogenem Randprofil, besetzt mit Blattspitzenfries aus Akanthus und Palmetten im Wechsel und einem glatten Quaderblock. Die Brust ist mit einem antikisierendem Gewand verhüllt, der Kopf mit einem separat gearbeiteten und montierten Kopftuch bedeckt. Die Königin trägt ein Diadem, das mit sieben fünfzackigen Sternen geschmückt ist.
Sammlung
Abmessungen
ges. H: 32,5 cm
Inventarnummer
II 84/201 E