Weitere Medien

Scheunenviertel (Hirtenstraße 7-1.

Blick aus der Kreuzung Kaiser-Wilhelm-Straße/Hirtenstraße/Koblankstraße nach Osten. Die Aufnahme entstand kurz vor den kompletten Abbruch der alten Gassen in den Scheunenvierten. „Wegen der katastrophalen baulichen und sozialen Situation beschloss der Berliner Magistrat, das Scheunenviertel ab 1906/1907 komplett umzugestalten.“ [https://de.wikipedia.org/wiki/Scheunenviertel_(Berlin)].
Im Bild links ist das Haus Hirtenstraße Nr. 7 (Ecke Koblankstraße, auch III. Scheunengasse um 1700 bis 1861) zu sehen, 3-geschößiges Haus mit Dachstuben, an der Ecke „Destillation / Restauration Felix Schulz“ (Inhaberin Hertha Schulz), daneben rechts an der Hirtenstraße Frieseurgeschäft A. Klose. Dahinter folgt das Haus Hirtenstr. 6, an der Ecke-Weydingerstraße (IV. Scheunengasse um 1700 bis 1861). Auf der nördlichen Straßenseite der Hirtenstraße sind im Bildhintergrund noch die Häuser Nr. 5 bis Nr. 1, an der Ecke-Prenzlauerstraße (heute Karl-Liebknecht-Straße) zu sehen.
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 17,4 cm B: 23 cm
Datierung
Berlin, 1905
Inventarnummer
IV 65/726 V