Weihrauchampel aus der Kirche in Dobbrikow, Kreis Jüterbog

Zinn

unbekannter Ort, Anfang 13. Jh.


Inventarnummer:

IV 3157

Material und Technik:

Messing; Eisen, geschmiedet Cu 78,64; Sn 6,96; Pb 3,34; Zn 8,99; Fe 1,05; Ni 0,07; Ag 0,07; Sb 0,29; As 0,34; Bi 0,05; Co 0,02; Gestänge: Schmiedeeisen

Maße:

Gesamt H: 31,5 cm D: 9 cm

Objektbezeichnung:

Weihrauchgefäß

Anmerkung:

zwei durchbrochen gearbeitete Halbschalen, unten mit angesetztem Fuß, oben mit turmartiger Bekrönung, in einem Kreuz endend, Gestänge vierarmig, Das ins frühe 13. Jh. zu datierende Rauchfass ist verwandt mit dem Typ "Hittfeld", für das eine Produktion in einem "Vorort der Hanse" angenommen wird.