Weitere Medien

Lochplatten-Spielwerk

Die Firma Symphonion in Leipzig war die erste und größte Produktionsstätte für Lochplattenspielwerke mit Tonkamm, die unter verschiedenen Firmenbezeichnungen von 1885 bis 1915 Spielwerke hergestellt hat. Bis 1898 wurde die Firma von ihrem Gründer und Erfinder der Lochplatte, Paul Lochmann geleitet. Zu diesem Lochplatten-Spielwerk gehören 45 Metall-Lochplatten. Plattendurchmesser 34,50 cm
Sammlung
Abmessungen
Gehäuse H: 207 cm B: 70 cm T: 45 cm
Inventarnummer
SM 2010-1287
Karte