Tasse mit Unterschale, Berliner Bauakademie

Die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte Berliner Bauakademie wurde, nach bereits begonnenem Wiederaufbau, im Jahre 1961 abgerissen. Sie war nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel entstanden und am 1. April 1836 bezugsfertig. Die Tasse wurde möglicherweise aus Anlass der Eröffnung des Gebäudes bemalt und verschenkt. Als Vorlage für die Darstellung diente ein Stahlstich nach einer Zeichnung von K. Loeillot de Mars.
Sammlung
Abmessungen
Tasse H: 6,6 cm B: 10,5 cm
Inventarnummer
KGK 89/11 a+b