Kleinplastik, Gruppe mit drei Kindern mit einem Guckkasten

Vorbild für die Berliner Gruppe ist ein Modell von Etienne Maurice Falconet (1717- 1791),“La Lanterne Magique“ zur Ausformung in Bisquit in der KPM Sèvres von 1757, nach einer graphischen Vorlage von Charles Nicolas Cochin d. J. (1715-1790) aus dem Jahre 1742 nach einer verlorenen Komposition des François Boucher (1704-1770): „La Foire de Campagne.“ Ihre Glasierung spricht für ein Festhalten am überlieferten und eine Zurückhaltung gegenüber dem neueren französischen Geschmack als Charakteristikum der Berliner Manufaktur zur Zeit Friedrichs des Großen. In der Wiener Porzellan-Manufaktur ist „La Lanterne Magique“ schon zwischen 1765 und 1770 nachgeformt worden.
Sammlung
Abmessungen
Kleinplastik H: 17,4 cm B: 18,4 cm T: 12,8 cm
Inventarnummer
KGK 73/6