Modell des Mausoleums der Familie von Hoym

Das Mausoleum der Familie von Hoym im polnischen Brzeg Dolny bei Breslau, dem ehemaligen Dyhernfurth, wurde von 1800 bis 1802 im dortigen Schlosspark errichtet. Es gilt als das einzige noch erhaltene Bauwerk des Architekten Friedrich Gilly (1772-1800). Der Hauptansicht nach ein viersäuliger dorischer Prostylos, wurde das Gebäude als klassische Tempelanlage konzipiert und diente bis zum Januar 1945 als Begräbnisstätte der Familie von Hoym. Durch Kriegseinwirkungen und Wandalismus ist das Gebäude heute nur noch als Ruine erhalten.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Gesamtmaß H: 55 cm B: 43,2 cm T: 31 cm
Inventarnummer
SM 2012-3700