Postkarten- und Souvenirladen am Potsdamer Platz

Seit dem 13. August 1961 teilte die Mauer Berlin und zerschnitt für 28 Jahre den Potsdamer Platz. Der ehemalige Verkehrsknotenpunkt verkam zu einer Stadtbrache mit breitem Todesstreifen auf östlicher und einer Stätte des Mauer-Tourismus auf westlicher Seite. Zur Stadtrundfahrt gehörte ein Blick hinüber ins „Reich des Bösen“ mit anschließendem Souvenirkauf. Die angebotenen Postkarten zeigten vorzugsweise Wahrzeichen aus dem „Freien“ Berlin“.
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 46,8 cm B: 31,5 cm
Datierung
Berlin, um 1965
Inventarnummer
SM 2013-2890,1