Gelbbauchunke, Bombina variegata

Gelbbauchunken sind weder in Berlin noch in Brandenburg bodenständig. Die Verbreitungsgrenze der Art verläuft durch Thüringen und das südliche Niedersachsen. Die zuweilen in Berlin gefundenen Exemplare (Erstnachweis 1977) sind meist aus Freilandhaltungen entkommen. In einer Kleingartenanlage in Mariendorf reproduzierte sich die Art bis zur Auflösung der Anlage Mitte der neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts in mehreren Gartenteichen.
Sammlung
Abmessungen
Glas H: 14,9 cm D: 7,1 cm
Datierung
Inventarnummer
S 88-146
Karte
;