Weitere Medien

"Der Kaak der Gerichtslaube des Berliner Rathauses"

Detail von der Gerichtslaube des mittelalterlichen Berliner Rathauses, die mit späteren Veränderungen und Anbauten zugunsten des heutigen Roten Rathauses von Friedrich Waesemann in den späten 1860er Jahren abgerissen wurde. Der Kaak, ein die Schande symbolisierendes Fabelwesen und die an Ketten befestigten beiden Halseisen am Strebepfeiler der Gerichtslaube kennzeichnen den Ort des Prangers, an dem einst Gesetzesbrecher dem Spott und Hohn der Berliner Bevölkerung ausgesetzt waren.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Blattmaß H: 36,6 cm B: 16 cm
Datierung
Inventarnummer
SM 2013-7414
Karte
;